plakat hillesheimer krimitage 2021Nachdem das Krimifestival „Tatort Eifel“ zunächst auf 2021 verschoben, dann jedoch ganz abgesagt werden musste, eröffnete sich für die Krimihauptstadt Hillesheim die Möglichkeit, in Kooperation mit Tatort Eifel erstmals die „Hillesheimer Krimitage“ zu realisieren – ein schon lange gehegter Wunsch. Somit brauchen die Krimifans nicht auf das gewohnte Festival zu verzichten und gleichzeitig wird ein neues, facettenreiches, Angebot platziert. In einem sowohl für die Planer als auch für die Künstler und Schriftsteller schwierigen Jahr ist es dennoch gelungen, das Thema Krimi in mannigfaltiger Weise darzustellen und die Vielfalt dieses Themas auf die Bühne zu bringen.

Tickets bestellen

Tickets bestellen

Hillesheimer Krimitage 2021

Insgesamt acht Veranstaltungen umfasst das Programm zwischen dem 15. und 19. September:

MITTWOCH, 15. SEPTEMBER

DER HOCHSITZ

Premierenlesung mit Krimipreisträger Max Annas
> mehr Infos


DONNERSTAG 16. SEPTEMBER

ERSTES HILLESHEIMER KRIMIQUIZ

mit Sebastian Klussmann (Europäischer Quizchampion aus "Gefragt–Gejagt")
> mehr Infos


FREITAG 17. SEPTEMBER

BARBARA PHILIPP & KLAUS WAHL TRIO

Lesung mit Musik aus dem Roman „Die schwarze Fee“ von Kerstin Ehmer
> mehr Infos


SAMSTAG 18. SEPTEMBER

LESERUNDREISE IM KRIMIBUS

Drei Autoren lesen an drei Schauplätzen
> mehr Infos

 

RUM ODER EHRE

Krimilesung mit Spiegel-Bestseller Autor Carsten Sebastian Henn
> mehr Infos


SONNTAG, 19. SEPTEMBER

MIT SCHIRM, CHARME UND ROLLATOR

Szenisches Spiel mit dem Leudersdorfer Krimiprojekt
> mehr Infos

 

TEA TIME – CRIME TIME

Britisches Krimi-Picknick, literarisch begleitet von Ralf Kramp und Gitta Edelmann
> mehr Infos

 

MIESES SPIEL UM SCHWARZE MUSCHELN

Krimilesung mit Bernd Stelter
> mehr Infos


 

MITTWOCH, 15. SEPTEMBER

DER HOCHSITZ

Premierenlesung mit Krimipreisträger Max Annas

max annasFoto: Michele CorleoneEröffnet wird das Programm mit der Buchpremiere des Romans „Der Hochsitz“ von Max Annas. Annas wurde 1963 geboren und arbeitete lange Zeit als Journalist. Eine Zeit lang lebte der Autor in Südafrika. Für seine Werke „Die Farm“ (2014), „Die Mauer“ (2016), „Finsterwald“ (2018) und „Morduntersuchungskommission“ (2019) sowie zuletzt „Morduntersuchungskommission: Der Fall Melchior Nikolai“ (2020) wurde er mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet.


Nun stellt er auf den Hillesheimer Krimitagen sein neustes Werk „Der Hochsitz“ vor:
1978, ein Dorf in der Eifel: Sanne und Ulrike haben Osterferien. Wenn sie nicht auf dem Hof helfen müssen, düsen sie mit ihren Fahrrädern durch die Gegend und kriegen alles mit. In zwei Monaten ist Fußball-WM, die Mädchen bekommen aber einfach nicht genug Hanuta-Bilder für ihre Sammelalben. Also schneiden sie ein paar Männerköpfe aus dem Fahndungsplakat in der Post. Denn das ganze Land ist gerade in Aufruhr über drei Buchstaben. RAF. Und dann geschieht tatsächlich ein Bankraub. Festgenommen wird der einzige Langhaarige im Dorf. Dass er es nicht gewesen sein kann, wissen Sanne und Ulrike genau. Und sie wissen noch viel mehr, Sachen, die nicht nur die Polizei in der nächsten Kleinstadt interessieren würde…
Moderation: Ralf Kramp

Ort: Eifel-Film-Bühne Hillesheim, Aachener Str. 15
Uhrzeit: 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr
Eintrittspreis: 18,00€ (VVK: 15,00€)

 


 

DONNERSTAG 16. SEPTEMBER

ERSTES HILLESHEIMER KRIMIQUIZ

mit Sebastian Klussmann (Europäischer Quizchampion aus "Gefragt–Gejagt")

sebastian klussmannFoto: Sebastian KlussmannEin ganz neues Krimigefühl wird beim ersten Hillesheimer Krimiquiz“ entstehen. Liebhaber der Klassiker wie Agatha Christie, Zuschauer der spannenden Krimifilme und –serien, sowie Freunde von unterhaltsamen und spannenden Abenden, kommen hier auf den Geschmack. Die Gäste erwartet ein abwechslungsreicher und kurzweiliger Rätselabend mit interessante Fragen aus der aufregenden Welt der Krimis. Enzyklopädisches Wissen ist jedoch natürlich keine Voraussetzung, gequizzt wird nicht alleine. Die Rateteams mit einer Größe von zwei bis fünf Personen, können sich vorab oder aber spontan zusammenschließen um sich dem bunten Strauß der Fragen zusammen zu stellen.
Das Quiz besteht aus zwei Runden und das Team mit den meisten Punkten wird zum

1. Quiz-Champion der Hillesheimer Krimi-Tage gekürt. Im abschließenden großen Finale wird das Siegerteam zum Abschluss noch im direkten Duell gegen drei prominente Experten antreten. Die Gewinnerteams erwarten kriminell gute Preise aus der Krimihauptstadt Hillesheim.

Moderiert wird das Quiz von keinem Geringeren als dem Quiz-Europameister Sebastian Klussmann, u. a. auch bekannt als „Jäger“ der beliebten ARD-Show „Gefragt–Gejagt“. Aus der Feder werden die Fragen auch stammen. Ob als Rateteam oder Zuschauer-Spaß ist garantiert!

Neuer Veranstaltungsort: Stadthalle Rondell Gerolstein, Rondell 1, 54568 Gerolstein
Uhrzeit: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintrittspreis: 28,00€ (VVK: 25,00€)

 


 

FREITAG 17. SEPTEMBER

BARBARA PHILIPP & KLAUS WAHL TRIO

Lesung mit Musik aus dem Roman „Die schwarze Fee“ von Kerstin Ehmer

barbara philippklaus wahl trioFoto: Heinz Arnold SchneiderEine Lesung begleitet von Musik und musikalisch vorgetragen gibt es am Freitag in der Eifel-Film-Bühne:

Berlin tanzt in den „Goldenen Zwanzigern“ auf dem Vulkan. Glitzernde Tanzpaläste, wilde Partys, Drogen, sexuelle Freizügigkeit – die deutsche Hauptstadt gilt zur Zeit der Weimarer Republik als eine der aufregendsten Städte Europas. Zwischen russischen Emigranten und Anarchisten hat Kommissar Ariel Spiro zwei Giftmorde aufzuklären. Zusammen mit Nike, seiner großen Liebe, die ihn um Hilfe bei der Suche nach ihrem neuen Freund Anton bittet, gerät er unversehens in einen Strudel aus Politik und Gewalt.

Die Filmschauspielerin Barbara Philipp – bekannt u.a. durch den „TATORT“ des Hessischen Rundfunks – liest aus dem 2019 erschienenen Roman von Kerstin Ehmer. Mit korrespondierenden Gesangsdarbietungen wird, unterstützt vom Klaus-Wahl-Trio, die Handlung dabei auch musikalisch getragen und lässt auf überzeugende Weise die brodelnde Atmosphäre dieser widersprüchlichen Zeit spürbar werden.

Ort: Eifel-Film-Bühne Hillesheim, Aachener Str. 15
Uhrzeit: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintrittspreis: 28,00€ (VVK: 25,00€)

 


 

SAMSTAG 18. SEPTEMBER

LESERUNDREISE IM KRIMIBUS

Drei Autoren lesen an drei Schauplätzen

krimibus

MORD AUF RÄDERN – Die spannende Rundreise im Krimibus
Begeben Sie sich im Hillesheimer Krimibus auf eine mörderisch unterhaltsame Tour zu drei besonderen Orten im Gerolsteiner Land, an denen spannende Lesungen unserer Eifeler Krimiautorinnen und –autoren auf Sie warten: In der Wirfttalhütte in Stadtkyll präsentiert Ihnen Andrea Neven ihre schwarzhumorigen Kurzgeschichten. Herbert Pelzer erwartet Sie in der Hütte in Wiesbaum mit Auszügen aus seinem neuesten Kriminalroman „Es wird jemand sterben“. Und Andrea Revers bereitet Ihnen an den Mühlsteinhöhlen in Hohenfels-Essingen schaurige-schöne Unterhaltung mit ihren Kriminalgeschichten.
Mörder, Waffen und Indizien - Die Krimiermittlerinnen versorgen Sie während der Tour mit Vergnüglichem und Hintergründigem rund um die Eifelkrimis.

andrea nevenAndrea Neven:
Wenn ein Toter auf einem Misthaufen gefunden wird, dann kann die Geschichte durchaus von Andrea Neven stammen. Denn die junge Autorin liebt schwarzhumorige Morde und skurrile Figuren. Seit ihrer Geburt im Jahr 1986 lebt sie in der Vulkaneifel – und genau in dieser mörderisch-schönen Landschaft spielen häufig auch ihre kriminellen Geschichten und Gedichte.Nach einer Ausbildung zur Bauzeichnerin arbeitet sie heute als Technische Produktdesignerin. Seit sie 2009 das Krimischreiben für sich entdeckt hat, vergeht kein Tag, an dem sie sich nicht voller Herzblut mit dem fiktiven Verbrechen befasst. Manchmal am heimischen Schreibtisch und manchmal auf ihren Lesungen, bei denen es immer etwas zum Schmunzeln gibt.

andrea reversAndrea Revers:
Geboren 1961 in Brühl/Rheinland lebte Andrea Revers in Bochum, Düsseldorf und Montabaur, ehe es sie vor 30 Jahren in die Eifel zog. Hier wohnt sie mit Ehemann Claus in einem 200 Jahre alten Backhaus. In der Region kennt man ihre Kurzkrimis aus dem Magazin „Eifel – Heimat hautnah“. 2011 war sie bei „Tatort Eifel“ für den Deutschen Kurzkrimi-Preis nominiert.
In den letzten Jahren arbeitete die studierte Psychologin freiberuflich als Managementtrainerin und Coach, ehe sie 2019 den Ausstieg wagte und sich seither nur noch dem Schreiben widmet. 2020 erschien ihr Debütroman „Schlaf schön“ im Hillesheimer KBV-Verlag. Nun gibt es ganz druckfrisch bereits den zweiten Band um die pensionierte Kriminalkommissarin Frederike Suttner - „Komm gut heim“.

herbert pelzerHerbert Pelzer:
Herbert Pelzer, geb. 1956, lebt und schreibt auf dem platten Land vor den Toren Kölns. Zuletzt hat er bis zum Frühjahr 2020 in der Film- und Fernsehausstattung gearbeitet, daneben widmete er sich seit einigen Jahren dem Schreiben.
Seit 2008 verfasste er Beiträge zur Regionalgeschichte, 2017 dann erschien mit "Durch die Jahre" sein Debütroman. Seine Bücher beschäftigen sich vordergründig mit der Nachkriegsgeschichte seiner Heimat. Schon auf den zweiten Blick entpuppen sie sich als Familienromane, in denen er sorgfältig und schonungslos die gesellschaftlichen Verwerfungen und Abgründe des nicht immer idyllischen Landlebens offenlegt.

Eine ganz neue Tour fährt der Krimibus am Samstag. Die Fahrt geht zu drei Hütten der Region, in denen jeweils ein Autor aus seinen Werken lesen wird. Die Hütten stehen in Stadtkyll, Wiesbaum und Hohenfels und die Riege der Autoren wird gebildet von Andrea Neven, aus Steffeln, Andrea Revers, die in Üxheim lebt und Herbert Pelzer, dessen Romane rund um Düren spielen. Auf der Fahrt unterhalten die Hillesheimer Krimiführerinnen mit kurzweiligen Aktionen.

Ort: Tourist Information Hillesheim, Am Markt 1
Uhrzeit: 15:00 Uhr, Dauer: ca. 3 Stunden
Teilnahmepreis: 25,00€ (VVK: 22,00€)

 


 

SAMSTAG 18. SEPTEMBER

RUM ODER EHRE

Krimilesung mit Spiegel-Bestseller Autor Carsten Sebastian Henn

carsten sebastian hennFoto: Mirko PoloDer Samstagabend findet im Kriminalhaus statt und dort liest Carsten Sebastian Henn aus seinem neuen Krimi „Rum oder Ehre“. Ein Abend mit Spannung, Cuba Libre und Mojito.
Die Zutaten: liebenswerte Figuren, ein karibischer Romanschauplatz, eine spannende Krimihandlung und viel Wissenswertes zum Thema Rum.
Der alte Martin Stortebäcker, von seinen Freunden liebevoll »der Käpt’n« genannt, macht sich zur legendären Rum-Insel Jamaika auf, um auf die Suche nach seinem dort verschollenen Bruder gehen.
In der Karibik angekommen freundet sich der Käpt’n schnell mit einer abenteuerlustigen Taxifahrerin an, die ihn bei seiner Suche unterstützt. Doch schon bei der Besichtigung der ersten Rum-Distillery stellen sie fest: Jemand will verhindern, dass sie an Informationen über den Verbleib von Martins Bruder kommen. Und diesem Jemand ist jedes Mittel recht.

Carsten Sebastian Henn ist Kulinariker durch und durch. Er besitzt einen Weinberg an der Mosel, hält Hühner und Bienen, studierte Weinbau, ist ausgebildeter Barista und einer der renommiertesten Restaurantkritiker Deutschlands. Seine Romane und Sachbücher haben eine Gesamtauflage von über einer halben Million Exemplare. Mit „Der Buchspaziere“ stand er wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste.

Ort: Café Sherlock Hillesheim, Am Markt 5-7
Uhrzeit: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintrittspreis: 18,00€ (VVK: 15,00€)

 


 

SONNTAG, 19. SEPTEMBER

MIT SCHIRM, CHARME UND ROLLATOR

Szenisches Spiel mit dem Leudersdorfer Krimiprojekt

matineeMit einer Matinee beginnt der Tag. Das „Krimiprojekt Leudersdorf“ bringt das eigens von Andrea Revers geschriebene Stück „Mit Schirm, Charme und Rollator“ auf die Bühne.

Wo ist Dieter? - Helga, Dietlinde, Linda, Vera und Emma, ein munteres Quintett alter, rüstiger Damen, verbringen ihre Tage in der Seniorenresidenz zwischen Frühstück und Kaffeetafel, getreu dem Motto: Essen ist der Sex des Alters. Da wird Neuzugang Dieter Meyer, der sich großer Beliebtheit bei den Damen erfreut, plötzlich vermisst. Die Fünf mit ihren unterschiedlichen Stärken und Schwächen machen sich auf die Suche nach ihm. Da findet man Dieters Leiche unter Sigrids Balkon. Doch wie ist sie dahin gekommen? Ist Sigrid eine gewissenlose Mörderin oder treiben noch andere dunkle Gestalten ihr Unwesen? Der schmierige Sven? Oder ist Dieter gar gesprungen? Doch wo sind die Bandagen geblieben, mit denen Sigrid Dieter gefesselt hat?

Keine Spur wird vernachlässigt, bis der Fall mit Witz und Verstand gelöst ist. Ein besonderes Highlight: Während des Stücks wird in Eifler Mundart gesprochen!

Besetzungsliste „Mit Schirm, Charme und Rollator“
„Krimiprojekt Leudersdorf“

Andrea Revers. Leudersdorf         Autorin, Erzählerin, Regie

Birgit Gibson, Feusdorf                  Sigrid

Claudia Hunke, Üxheim                 Erzählerin, Backup

Eva Müller, Leudersdorf                Dietlinde

Helga Mauren, Hillesheim               Emma

Henning Rama, Üxheim                 Sven

Julia Jakes, Üxheim                          Monika

Klara Heinz, Leudersdorf               Linda

Klaus Müller, Üxheim                     Kommissar Specht

Marion Schmitz, Köln                     Vera

Martina Klein, Üxheim                   Helga

Martina Novoa, Merten                 Frau Kranz

Ort: Eifel-Film-Bühne Hillesheim, Aachener Str. 15
Uhrzeit: 11:00 Uhr, Einlass: 10:30 Uhr
Eintrittspreis: 20,00€ (VVK: 17,00€)

 


 

SONNTAG, 19. SEPTEMBER

TEA TIME – CRIME TIME

Britisches Krimi-Picknick, literarisch begleitet von Ralf Kramp und Gitta Edelmann

Beim Krimi-Picknick auf der Hillesheimer Open-Air-Bühne an der Stadtmauer laden Gitta Edelmann und Ralf Kramp zur mörderischen Reise auf die britischen Inseln ein. Begleitet werden sie dabei stilecht von den Dudeldorf Lion Pipes & Drums

gitta edelmannGitta Edelmann setzt ihre Heldin, die junge Schottin Finola MacTavish auf ihren ersten Fall an: Zunächst soll sie nur herausfinden, ob Amanda von ihrem Mann betrogen wird. Doch als Amandas Onkel unerwartet verschwindet, wird aus harmlosen Suchen nach dem verschwundenen Gärtner plötzlich ein gefährliches Spiel um Leben und Tod!

ralf krampRalf Kramp lässt wieder einmal seinen Detektiv Reginald Lord Merridew ermitteln: Wer entführte Marilyn Monroe? Warum wurde Eleanor Rigby auf dem Zebrastreifen der Abbey Road überfahren? Wer stahl am Weihnachtsabend den Bombay Saphir auf Dorincourt Castle? Kein Kriminalfall der Nifty Fifties, der Swinging Sixties oder der Super Seventies, den Lord Merridew nicht lösen kann.

Gitta Edelmann: Lebt nach längeren Auslandsaufenthalten in Brasilien und Schottland seit über 20 Jahren in Bonn und schreibt dort Kinderbücher, Krimis, historische Romane und Kurzgeschichten mit und ohne Verbrechen.

Ralf Kramp ist Eifeler und hegt eine große Leidenschaft für den British Way of Life. Neben seinen Eifelkrimis erlaubt er sich immer wieder literarische Ausflüge über den Ärmelkanal.

Die Dudeldorf Lion Pipes & Drums aus Dudeldorf bei Bitburg, die sich seit über fünfundzwanzig Jahren der stilecht präsentierten Dudelsack-Musik verschrieben haben,
untermalen die Veranstaltung mit stilechter Musik von der Insel.

Das Café Sherlock bietet zu dieser Veranstaltung klassische britische Picknick- Leckereien wie Scotch Eggs, Pies, Muffins und Sandwiches an.

Ort: Innenbereich der Hillesheimer Stadtmauer, erreichbar über Burgstraße
Uhrzeit: 15:00 Uhr, Zugang ab 14:00 Uhr
Eintrittspreis: 20,00€ (VVK: 17,00€)

 


 

SONNTAG, 19. SEPTEMBER

MIESES SPIEL UM SCHWARZE MUSCHELN

Krimilesung mit Bernd Stelter

bernd stelter buch Abb: Lübbe Verlag bernd stelterFoto: Olivier FavreSchließlich kommt der abschließende Programmpunkt in der Halle der Augustiner Realschule plus am Sonntagabend.
Bernd Stelter liest aus seinem neuesten Camping-Krimi „Mieses Spiel um schwarze Muscheln“, der wiederum in Holland spielt, seinem Lieblingsziel beim Campingurlaub.

Inspecteur Piet van Houvenkamp genießt die Ruhe beim Angeln, den einen oder anderen Hornhecht hat er schon erwischt. Aber der Angler neben ihm scheint mehr Glück zu haben. Leider stellt sich schnell heraus, dass es sich bei dessen Fang nicht einen Fisch handelt, sondern um eine Leiche. Es ist Jacobus Schouten, ein Muschelfischer, ertrunken, in einen Jutesack eingenäht. Da sieht nicht nach Selbstmord aus. Nein, das ist ganz klar Mord! Und Verdächtige gibt es sofort eine ganze Menge im dritten Kriminalfall für Inspecteur van Houvenkamp.
Bernd Stelter, Jahrgang 1961, ist einer der bekanntesten deutschen Kabarettisten. Zehn Jahre lang war er Teil der 7 Köpfe auf RTL, ebenso lang moderierte er die beliebte WDR-Spielshow „NRW- Duell“. Außerdem tourt er mit seinen Kabarettprogrammen durch Deutschland und moderiert verschiedene Fernsehsendungen. Für Bastei Lübbe schrieb er mehrere Sachbücher und Romane, u.a. seine diversen Camping-krimis. Bernd Stelter lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in der Nähe von Köln, ist aber so oft wie möglich in Holland und liebt Camping.

Neuer Veranstaltungsort: Stadthalle Rondell Gerolstein, Rondell 1, 54568 Gerolstein
Uhrzeit: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr
Eintrittspreise: 28,00€ (VVK: 25,00€)


 

Informationen erhalten Sie bei der Tourist-Information Hillesheim, Tel. 06591/13-3300

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.